Bewusst und achtsam


«Achtsamkeit bedeutet: bewusst aufmerksam zu sein, im gegenwärtigen Augenblick, ohne zu urteilen.»


Bei der Bewusstheit und Achtsamkeit geht es vor allem um eine Haltung und Lebensphilosophie. Mit regelmässigen Körper-, Achtsamkeits- und Atemübungen erfahren wir uns bewusst im Hier und Jetzt immer wieder neu. Weiter nehmen wir in jedem Augenblick unseres Tuns uns gegenüber eine wohlwollende, behutsame, wertschätzende, freundliche und annehmende Haltung ein. Die Übungen können als Brücke für eine neue Haltung sich selbst und den Ereignissen im alltäglichen Leben gegenüber dienen. Wir verlassen die Sicherheit unserer eingespielten Muster und Gewohnheiten, wir verändern die Perspektiven. Dabei geben wir dem Raum, was uns wirklich entspricht, in stetem Wandel ist und sich in unserem Leben entfalten möchte.